Zirzensische Lektionen

 


 

Kompliment, Sitzen, Liegen & Co basieren auf den natürlichen Verhaltensweisen des Pferdes. Den meisten Pferden macht es richtig Spass. 

 

 

Zirzensiche Bodenarbeit 

 

  • gymnastizierende Effekte
  • Muskelaufbau - Kondition - Gleichgewicht
  • Verspannungen lösen
  • Konzentration
  • vertrauensfördernde Wirkung

Übungen wie das "Kompliment" kräftigen die großen

Muskelgruppen der Hinterhand, der Schulter und den Brustkorb.

Nicht nur die Bauchmuskulatur, auch die Sehnen und Bänder der großen Gelenke werden gestärkt.

Kann jedes Pferd die Lektionen lernen?

 

Entsprechend seiner Veranlagung werden ihm einige Lektionen leichter oder schwerer fallen.

 

Es lohnt sich, sein Pferd im Freizeitverhalten zu 

beobachten. 

 

           

 

Eine gute Frage: mit oder ohne Fußlonge?

 

Wie mit allen Techniken der Pferdeausbildung liegt es in der Verantwortung des Trainers und Pferdebesitzers, ob die Anwendung eines Hilfsmittels (fachgerechter Umgang vorrausgesetzt) in pferdeschonender Art oder über Zwang geschieht!

 

Ohne Ausnahme bevorzuge ich den fairen, pferdeschonenden Ausbildungsweg. Nicht zuletzt deshalb, weil das Lernverhalten des Pferdes einen großen Einfluss auf den gewünschten Lernerfolg nimmt.  

 

 

Zirzensische Lektionen können

 

physische und psychische Aspekte beeinflussen

die Beweglichkeit fördern

Kondition erhalten

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

Erstellt von Die Lauscher (Donnerstag, 23. Oktober 2014, 05:40 Uhr)