Pferde Freizeitspass


 

Gelassenheitsübungen, Bodenarbeit und Geschicklichkeitsaufgaben (Trail) bringen

nicht nur Abwechslung in den Pferdealltag, sondern fördern auch die Eigeninitiative

und Nervenstärke. 

 

   

 

In aufsteigendem Schwierigkeitsgrad können zahlreiche Herausforderungen trainiert werden.

 

 

Horsemanship

at Halter (Bodenarbeit)

geeignet für junge oder unerfahrene, auch ältere Pferde, die nicht mehr geritten werden. Unterschiedliche Führtechniken.

 

Horsemanship

geritten

Durchlässigkeit, Losgelassenheit, Takt und Präzision; 

feine reiterliche Hilfegebung

 

Trail at Halter

Hindernisse an

der Hand

geeignet für junge oder unerfahrene, auch ältere Pferde, die nicht mehr geritten werden. Unterschiedliche Führtechniken

 

Trail geritten

unterschiedliche

Anforderungen

Einsteiger und Fortgeschrittene

unterschieden wird in: Präzisionshindernisse (z.B. das " L", der Sidepass); bewegliche Hindernisse (z.B. die Wippe, das Tor) und Schreckhindernisse (z.B. Luftballons, Flattertor, Plane) 

 

Allround-Parcours

nach WBO FN

dazu gehören: GHP (Gelassenheitsprüfungen), Aktionspacours (Schnelligkeit/Zeitlimit), Präzisionsparcours (Perfektion)

 

 

Die Bilder-Galerie wird in den nächsten Tagen hochgeladen. 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstellt von Die Lauscher (Mittwoch, 8. Oktober 2014, 13:02 Uhr)